Die Leistungsfähigkeit und die Möglichkeiten von Beamern hängen von bestimmten Qualitätsmerkmalen und technischen Funktionen ab. Bei der Kaufentscheidung spielen diese Eigenschaften eine große Rolle. Gut, wenn Sie sich bei der Auswahl Ihres Wunschgerätes mit diesen Faktoren auskennen.

Qualitätsmerkmale von Beamern

Die Technik

Interessant für die Einsatzmöglichkeiten ist die Beamer-Technik.
Im Wesentlichen gibt es LCD, DLP und LED Beamer. Auch sind bereits Mischformen entwickelt worden. Die verschiedenen Techniken haben Vor- und Nachteile, die hier in aller Kürze dargestellt werden.

  • LCD Beamer arbeiten mit Flüssigkristallen, sie sind leicht und handlich. Sie überzeugen mit Pixelstärke besonders bei Grafiken und Texten. Sie reagieren empfindlich auf Staub und Rauch. Die Schwarzwerte und Kontraste überzeugen nicht immer, Lüfter können laut sein.
  • DLP Beamer – auf Basis von vielen, kleinen Spiegeln und rotierendem Farbrad – sind sehr lichtstark. Sie bieten satte Schwarzwerte und Kontraste. Sie können laut sein. Flimmereffekte und Regenbogenerscheinungen sind möglich.
  • LED Beamer punkten mit ihren langlebigen Lampen, die es auf bis zu 20.000 Betriebsstunden bringen. Auch Kontraste und Farbwerte überzeugen. Noch überzeugt ihre Lichtstärke nicht vollständig.
  • LCoS Beamer sind eine Mischform mit Spiegel-Chips und Flüssigkeitskristallen. Diese Geräte sind leise, klein, sparsam und bieten hervorragende Kontraste.

Technische Daten

  • Der Wert für die Helligkeit – angegeben in Ansi Lumen – ist ausschlaggebend dafür, in welchen Lichtverhältnissen der Beamer einsatzfähig ist.
  • Das Auflösungsverhältnis ist Maßstab für die Bildschärfe.
  • Das Kontrastverhältnis gibt Anhaltspunkte für die Sättigung der Farben und Qualität der Schwarzwerte.
  • Das Projektionsverhältnis gibt Auskunft über erforderliche Aufstellungsdistanzen.

Weitere Faktoren

  • Ein weiterer wichtiger Faktor ist der Energieverbrauch des Beamers.
  • Beamer gelten nicht ganz ohne Grund als Stromfresser. Die Entwicklung der Geräte geht daher zu sparsameren Geräten wie LED Geräten und LCD3 Beamern.
  • Zusätzliche technische Funktionen wie Lens-Shift erweitern die Einsatzmöglichkeiten des Gerätes erheblich.
  • Gute Geräte haben viele verschiedene Anschlussmöglichkeiten.
  • Beamer können HD- und 3D-fähig sein.
  • Das Gewicht und die Größe des Gerätes sind wichtig, wenn es um einen möglichen mobilen Einsatz geht.
  • Die Lautstärke und Wärmeentwicklung sind ebenfalls interessante Punkte, die eine Kaufentscheidung beeinflussen können.

Zusammenfassung

Sie als Käufer sollten sich vor dem Kauf eines Beamers Gedanken machen, für welchen Einsatzzweck Sie das Gerät benötigen. Danach können Sie mögliche Qualitätsmerkmale gewichten und festlegen, was für Sie besonders wichtig ist.

>> Hier finden Sie unsere Kaufberatung inkl. Übersicht der aktuellen Testsieger für jeden Technik-Typ (DLP, LCD & Co.)