3D Beamer

3D Beamer: Beratung und Tests

Das 3D Erlebnis ist längst nicht mehr nur in Kinos zu erleben. Auch sehr teure 3D TV´s können mit den neuesten 3D Beamern nicht mehr mithalten. Einstiegsmodelle gibt es bereits ab 300 Euro, auch wenn diese nicht unbedingt zu empfehlen sind. Dennoch zeigt dies, dass die 3D fähige Technik und damit auch die 3D Beaer um ein Vielfaches preiswerter geworden sind. Zahlte man vor ein, zwei Jahren noch gut das Zehn- bis Zwanzigfache, kann heut zu Tage die dritte Dimension im Heimkino schon für 500 bis 3.000 Euro erlebt werden. Und das in Spitzenqualität.

Mit unserem 3D Beamer Test wollen wir dir nicht nur die aktuell besten 3D Beamer präsentieren. Inhalt unserer Testübersicht ist auch eine Kaufberatung, welche spezifisch auf die technischen Details von 3D Beamer eingeht.

Die aktuell besten 3D Beamer aus unserem Test

Die folgenden drei Beamer sind die derzeit besten Modelle, welche wir in unserem 3D Beamer Test ermittelt haben. Zu jedem dieser Beamer finden Sie einen ausführlichen Testbericht sowie alle nötigen technischen Details.

Auf was sollte beim 3D Beamer Kauf geachtet werden?

Der Großteil aller derzeit erhältlichen 3D Beamer nutzt die DLP-Technik. Hierüber sollten Sie sich vorab in unserem DLP-Beamer Test informieren.

3D Brille nötig (3D Active Shutter)

Für jeden 3D Beamer, egal ob alt oder neu, egal ob von Epson, BenQ oder Optoma, für alle Geräte benötigen Sie 3D Shutterbrillen. Im Lieferumfang sind meist nur ein bis zwei Stück enthalten. Sollten Sie generell mehr Zuschauer einplanen, ist es sinnvoll, beim Kauf des 3D Beamers auch gleich die zusätzliche Anzahl an Shutterbrillen zu bestellen. Universale Shutterbrillen (also egal für welche Beamer Marke) mit guter Qualität gibt es beispielsweise bei Amazon ab nur 30 Euro.

Projektionsabstand

Zwar funktionieren viele Beamer schon mit kleinen Abständen von nur einem Meter, dennoch sollte genug Abstand zur Wand bzw. Leindwand eingeplant werden. Top-Geräte erreichen Bilddiagonalen von 30-300 Zoll, bei einem Abstand von 0,9-10 Metern. Wir empfehlen einen minimalen Abstand von 3-5 Metern (selbstverständlich je nach Beamer bzw. maximaler Diagonale), um eine angenehme Bilddiagonale zu erreichen.

Kontrastverhältnis

Achten Sie beim Kauf des 3D Beamers auch darauf, wie hoch das Kontrastverhältnis ist. Je höher diese ist, desto besser wirken die Farben. Besonders bei 3D Projektionen können niedrige Kontrastwerte zu einem ernüchternden Bildergebnis führen.

Helligkeit

Auch die Helligkeit spielt eine große Rolle, wenn auch nicht eine solch große im Vergleich zu Tageslicht Beamern oder Business Beamern. Viele 3D Brillen schlucken bis zu 50% der erzeugten Helligkeit. Um dieser Tatsache entgegen zu wirken ist auch der Einsatz einer Leinwand zu empfehlen.