Tageslicht Beamer

Tageslicht Beamer: Beratung und Tests

Tageslicht Beamer im Überblick

Tageslicht Beamer sind mehr und mehr gefragt. Die Gründe dafür sind vielfältig. Zum einen erhoffen sich viele Nutzer, dass das umständliche Abdunkeln eines Raums entfällt, zum anderen werden Beamer auch immer öfter draußen bei vielen Events und Public Viewing Veranstaltungen eingesetzt. Technisch möglich ist heute einiges, jedoch sind Beamer, die professionell im Eventbereich bei Großveranstaltungen eingesetzt werden, preislich in einer Kategorie angesiedelt, die der normale Nutzer beim Kauf nicht im Auge hat. Auch ist der Kampf gegen grelles Sonnenlicht noch immer eine große technische Herausforderung. Für den Heim- und semi-professionellen Gebrauch finden sich ansprechende Geräte zu akzeptablen Preisen, wenn man einiges beachtet.

Business Beamer mit mindestens 4.000 ANSI-Lumen-Helligkeit

Eigenschaften dieses Beamers

Tageslicht Beamer sollen dem Licht aus dem Umfeld trotzen und dabei dennoch ein scharfes Bild mit guten Kontrasten zaubern. Soweit die Theorie. Es ist einleuchtend, dass ein solches Gerät sehr lichtstark sein muss, um die gewünschte Toleranz auch gegenüber wenig abgedunkelten Räumen aufzuweisen. Dabei schaffen es nur ganz wenige, sehr hochpreisige Geräte tatsächlich im Sonnenlicht zu bestehen. Auch arbeitet die Lichtstärke im Heimprojektor Bereich häufig auf Kosten von Kontrast und Schärfe. Es gibt in diesem Bereich HD und Full HD zu einem entsprechenden Preis. Berührungspunkte hat der Tageslicht Projektor vor allem mit den modernen Gaming Beamern, von denen ebenfalls hohe Toleranz gegenüber Umgebungslicht bei hoher Auflösung erwartet wird.

Vorteile und Anforderungen

  • Lichtstärke von mindestens 2000 bis 3000 ANSI Lumen, 4000 oder mehr empfehlenswert
  • Hohe Auflösung ab 1080p ist anzustreben, wenn die Bildschärfe überzeugend sein soll.
  • Kontrast – 100.000:1 oder mehr machen ein tolles Bild, mindestens 50000:1 sollen es sein.
  • Lens-Shift und optischer Zoom sind wegen der variablen Aufstellungsorte vorteilhaft.
  • Variable Anschlüsse vorteilhaft

Nachteile

  • Gute Tageslicht Beamer können ein teure Anschaffung sein, die bei seltenem Gebrauch überdimensioniert ist. (Preisgünstigere Modelle erfüllen ihren Zweck mit etwas Abdunkelung auch.)
  • Hoher Stromverbrauch
  • Linsen und Lampen sind immer noch Verschleißteile – auch hier schlägt sich die Qualität oft im Preis nieder.

Technik

Tageslicht Beamer sind meistens DLP Beamer. Diese haben von Hause aus eine höhere Toleranz gegenüber Tageslicht und sind recht geräuscharm. Premium Geräte dieses Typs haben die typischen “Kinderkrankheiten” der DLP Beamer heute auch überwunden:

  • Energiesparmodelle erhältlich
  • Gelbstich überwunden
  • Kaum Regenbogeneffekte
  • Linsen und Lampen guter Geräte leben länger

Outdoor Beamer

Ob Outdoor Beamer eine eigene Kategorie bilden oder eine Untergruppe der Tageslicht Beamer sind, ist nicht geklärt. In jedem Fall punkten hier die lichtstärksten Projektoren.
3000 ANSI Lumen ist nur die Untergrenze für die Lichtleistung, man findet auch Geräte mit 7000 ANSI Lumen. Die Anschaffung eines solchen Gerätes dürfte nur im professionellen Bereich rentabel sein oder aber wenn es gilt, die Gartennachbarn nachhaltig zu beeindrucken.

Tageslicht Beamer: Für sehr helle Räume und den Outdoor-Einsatz

Tageslicht Beamer: Für sehr helle Räume und den Outdoor-Einsatz

Vergleich zu anderen Beamertypen

Die Tageslicht Beamer sind – wenn eine passable Qualität erwartet wird – eher mittel- bis hochpreisige Geräte. Ein guter Tageslicht Beamer zeigt Filme in sehr guter Qualität, präsentiert ohne Fehl und Tadel und darf auch an die Spielekonsole. Die Anschaffung eines solchen Gerätes sollte mit vorheriger gezielter Information und Beratung einhergehen. Ob es wirklich ein Tageslicht Beamer sein muss, oder ob ein gutes Allround Gerät, beziehungsweise eher ein ausgewiesener Gaming Beamer in Frage kommen, ist dabei abzuwägen.

Weiterführende Informationen